Aceto Balsamico

Der König der Essige - Aceto Balsamico Tradizionale
Hier erfahren Sie alles über den edlen Balsamessig



Aceto Balsamico News

Aktuelles aus der Welt des Aceto Balsamico Tradizionale

2017:

- Das Freihandelsabkommen mit Japan soll Medienberichten zur Folge in 2018 in Kraft treten - Produkte wie der Aceto Balsamico und weitere geschützte Produkte werden durch dieses Abkommen nicht gefährdet sondern profitieren von diesem Abkommen. Diesen Erzeugnissen wird in Japan dasselbe Schutzniveau gewährt wie in der EU.

- Auch im Bereich der Lebensmittelentwicklung gibt es 2017 eine News aus der Balsamico-Ecke - die Acetaia del Terra Tuono hat in diesem Jahr den ersten Balsamico zum Raspeln vorgestellt. Wie ein Stück Parmesan, lässt sich der sogenannte "Ballsamic" über der Pasta oder anderen Gerichten reiben. Die Flocken haben einen intensiven Balsamico-Geschmack. Terra del Tuono gewann für diese Innovation einen Award in den USA.

- Die Redaktion der "Welt" wurde vom Tourismusamt Emilia Romagna zu einer Italienreise eingeladen und berichtet im Artikel "Alles Essig" von Ihren Eindrücken vor Ort u.a. im Interview mit der Acetaia Sereni südlich von Spilamberto.

- Nun ist auch das Urteil zum Entscheid des OLG Karlsruhe über die Verwendung der Wortgruppe "Aceto Balsamico" vom November veröffentlicht. Das Gericht begründet seine Entscheidung auf der Grundlage, dass mit der Verordnung (EG) Nr. 583/2009 die "Aceto Balsamico di Modena" geschützt wurde und sich der Schutzumfang lediglich auf die zusammengesetzte Bezeichnung erstrecken soll. Die komplette sehr detailreiche Erläuterung finden Sie hier.

- Der WDR hat dem Essig eine Sendung gewidmet. In "Der Vorkoster" erläutert der Fernsehkoch Björn Freitag u.a. auch den Aceto Balsamico Tradizionale.

- Die Luzerner Zeitung aus der Schweiz berichtete im April 2017 von dubiosen Investmentformen u.a. wir von einer Kapitalanlage berichtet, bei der der Anleger sein Geld in Balsamico-Essig investieren soll, welche über einen längren Zeitraum in einem Stollen in einer Höhe von 3000m gelagert werden und so an Wert gewinnen sollen.

 

2016:

- Das OLG Karlsruhe kippt lt. Kulinaria die Entscheidung des LG Mannheim und entscheidet, dass der Begriff Balsamico keine geschützte Bezeichnung für italienische Essige ist. Das Consorzio Tutela Aceto Balsamico di Modena hatte auf Unterlassung der Verwendung des Namens Balsamico geklagt und in der ersten Instanz am LG Mannheim obsiegt.

- Wie die italienische Presse berichtete, verkostete Facebook Gründer Mark Zuckerberg mit seiner Familie in Modena den edlen Aceto Balsamico Tradizionale in der Acetaia Villa Donnino.

- Arte strahlt im August eine TV Doku zur Herstellung und Geschichte des ABTM aus.

- Anlässlich des 50igsten Jahrestages der Consorteria dell’Aceto Balsamico Tradizionale wurde das Projekt Vinegraal ins Leben gerufen. Interessierte können sich an diesem Projekt ab dem 09.04.2016 unter www.vinegraal.com beteiligen und sich dadruch zum Beispiel eine von 500 limitierten Tradizionale extravechhio aus den Reserven der Consorteria sichern. Ein besonderes Highlight ist der Verschluss der neu designten Flaschen, welcher es erlaubt mit einem echten Tradizionele seine Gerichte zu signieren, wie mit einem Stift!

- Das Wissensmagazin Gallileo (pro7) zeigt im Januar viel Wissenswertes zum Aceto Balsamico Tradizionale zusammen mit der Acetaia Pedroni.

 

2015

- Die Vereinigung der italienischen Speiseeishersteller (Uniteis), der rund 1000 Hersteller mit über 2000 Läden in Deutschland angeschlossen sind, hat im Jahr 2015 die Sorte Erdbeer mit Balsamico oder auf Italienisch GELATO ALLA FAGOLA CON ACETO BALSAMICO als das Eis der Saison 2015 gekürt. Mehr dazu hier. Neuerscheinung des Buches: "Die Geheimnisse des Balsamico-Essigs von Modena" im Kastner-Verlag, 2015.

2011

- Die Stiftung Warentest hat mal wieder Balsamico Essige getestet. Von den 22 getesteten wurden 9 mit "mangelhaft" bewertet und nur 6 mit "gut". Häufigste Beanstandung: die Säure komme nicht aus den Weintrauben, sondern aus Zuckerrüben. Rückstände wie Blei und Zink, muffiger Geruch, Zusatzstoffe wie Karamell oder Zuckerkulör.

 

2009

- Der Aceto Balsamico di Modena wurde von der EU Kommission in die Liste der Lebensmittel mit geschützter georgrafischer Bezeichnung aufgenommen. Mehr dazu in den Balsamico Informationen.

Mein Tipp: kaufen Sie keinen ABT, wenn er besonders günstig angeboten wird. Die Gefahr, dass es sich um einen minderwertigen ABT handelt, ist dann nämlich recht hoch. Aber natürlich ist auch ein normaler Preis - um die 50 EURO für den 12-jährigen und 100 EURO für den über 25-jährigen, leider keine Garantie, dass es sich um einen hochwertigen Aceto Balsamico Tradizionale handelt.

Links zu Verbänden und weiteren Informationen
zum Aceto Balsamico Tradizionale

Consorzio Produttori ABTM

Consorzio Produttori ABT di Reggio Emilia

confraternitaacetobalsamico.it

Verband der Balsamico-Verkoster / Essig-Sommiliere


Ende 2002 wurde in Spilamberto ein Museum zum Aceto Balsamico Tradizionale eröffnet.

Spilamberto Aceto Balsamico Tradizionale
Aceto Balsamico Tradizionale Museum in Spilamberto

Über den Tellerrand geschaut

Hier finden Sie Informationen und Links zu Seiten, die sich kritisch mit Nahrungsmitteln und deren Produktion auseinandersetzen. Ein Anliegen von mir.

In vino veritas?
Ein offenes Wort von Martin Kössler
"Das EU Weinhandelsabkommen mit den USA ist durch. Damit ist offiziell erlaubt, was im Verborgenen längst praktiziert wird, nämlich Manipulationen am Wein: die Wässerung von Most ist in Zukunft ebenso zulässig, wie der Einsatz diverser Holzchips als Ersatz für Holzfässer; die Auf- und Entsäuerung, der Zusatz synthetischer Konservierungs-, Aroma- und Farbstoffe; synthetische Glyzerine werden Mangel an innerer Struktur ausgleichen helfen und was die Natur nicht liefert, wird die Mostkonzentration künstlich richten. Als ob nicht schon der billige globale Industriefraß reicht, jetzt muss es auch noch der billige Industriewein sein."

Bündnerfleisch aus Argentinien und Brasilien
Also, ich dachte immer, Bündnerfleisch sei eine typisch graubündnerische Spezialität. Das ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Das Fleisch dafür kommt nämlich zu einem Viertel (!) aus Brasilien und Argentinien, der Rest aus anderen Kantonen. Die Bezeichnung Bündnerfleisch sei eine geschützte geografische Angabe. Es sind jedoch lediglich Verarbeitung, Herstellungsschritte sowie der Geschmack festgelegt, nicht aber die Herkunft. So stand es im schweizerischen TAGBLATT vom 24.1.06.

Private Homepage zum genussvollen Umgang mit Nahrungsmitteln
Genussvoll essen und genießen

Zusatzstoffe in Nahrungsmitteln
Hier erfahren Sie, was erlaubt oder vorgeschrieben ist und was sich hinter all den E`s verbirgt.

Was sich Nahrungsmittelhersteller alles so einfallen lassen, um uns Verbraucher hinters Licht und in die Irre zu führen, dass erfahren Sie bei Foodwatch

Nur noch 2 Prozent ...
Fertiggerichte und Zutaten wie Tiefkühlpizza, Dosen-Ravioli, frische Pasta aus dem Kühlregal und tiefgefrorenes Gemüse werden inzwischen von fast jedem Haushalt in Deutschland genutzt. Nur noch zwei Prozent der Bundesbürger verzichten grundsätzlich auf Convenience-Produkte. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts GEWIS im Auftrag von Wal-Mart.

Olivenöl
Laut DER FEINSCHMECKER September 2005 belaufen sich die reinen Herstellungskosten einer 0,5-Liter-Flasche Natives Oilivenöl Extra auf EURO 3,50. In den Supermärkten wie Lidl, Aldi usw. wird Natives Olivenöl Extra nicht selten für weniger als 3 EURO angeboten. Was das wohl bedeutet? Machen Sie sich Ihren eigenen Reim darauf.

Palio
Diese Fahne weist den Besitzer als Gewinner bei einem Balsamico Wettbewerb des Consorzio aus.